Das Lindenhaus

für Kinder und Jugendliche von 7-12 Jahren

Auf den Grundlagen der ersten sieben Lebensjahre gedeiht das Kind weiter. Sollte in einzelnen Bereichen noch Förderbedarf bestehen, so wird der Raum für eine geschützte Nachreifung geboten. An das Schulkind treten nun weitere Anforderungen heran. Aus der Schule mitgebrachte Lerninhalte werden im Alltag anschaulich gemacht, um auch hier ganzheitlich zu arbeiten und die Freude des Kindes am Lernen und Tätigsein zu erhalten. „Die Welt ist schön!“ lautet der Leitsatz im zweiten Lebensjahrsiebt, daher finden kreative Angebote wie das Malen, Plastizieren oder Musizieren immer wieder Platz im Alltag.

Weitere besondere Schwerpunkte:

  • Anlage von Medienkompetenz

  • Altersgemäße körperliche und psychosexuelle Aufklärung

  • Hinführung zur Selbstverwaltung von Geldmitteln

  • Begleitung in der individuellen Gestaltung des eigenen Zimmers

  • Einübung hauswirtschaftlicher Fähigkeiten

  • Hinführung zu eigenständiger Lebenspraxis

  • Aufbau eines realistischen, positiven Selbstbildes

  • Förderung von Vereinsanbindungen und gesellschaftlichen Aktivitäten

  • Partizipation in der wöchentlichen Mitgestaltungsrunde

  • Lindenhaus Wohnzimmer
  • Lindenhaus Innenansicht